gucken

umg.
I v/i
1. look; heimlich: auch peep; (starren) stare; guck mal! look!; guck mal, der Wagen da! look at that car; nicht gucken! no looking, no peeping; lass mich mal gucken! let me (oder let’s) have a look; guck nicht so skeptisch don’t look so sceptical (Am. skeptical); guck nicht so dumm! stop staring!; da hat er aber dumm geguckt! he just stood there goggling at me etc.; (war überrascht) Brit. auch he was absolutely gobsmacked!; (hat nichts verstanden) he looked completely blank; Glas1 2, Mond 1, Röhre 2
2. (sichtbar sein) show; peep (oder stick, oder bzw. hang) (aus out of)
II v/t: Fernsehen gucken watch (the) television (oder TV, Brit. auch telly)
* * *
to peek; to look
* * *
gu|cken ['gʊkn]
1. vi
(= sehen) to look (zu at); (heimlich auch) to peep, to peek; (= hervorschauen) to peep (aus out of)

lass mal gucken! — let's have a look, give us a look (inf)

jdm in die Karten gucken — to look or have a look at sb's cards

2. vt (inf)

Fernsehen gucken — to watch telly (Brit inf) or television

* * *
1) (to look, especially quickly and in secret: He opened the door slightly and peeked out; Cover your eyes and don't peek.) peek
2) (to look through a narrow opening or from behind something: She peeped through the window.) peep
* * *
gu·cken
[ˈgʊkn̩]
vi
1. (sehen)
[in etw akk/durch etw akk/aus etw dat] \gucken to look [in/through/out of sth]
was guckst du so dumm! take that silly look off your face!
ich habe schon Weihnachtsgeschenke gekauft, aber nicht \gucken! I've already bought the Christmas presents, so no peeping!
2. (ragen)
aus etw dat \gucken to stick out of sth
was guckt denn da aus der Tasche? what's that sticking out of your pocket?
* * *
1.
intransitives Verb (ugs.)
1) look; (heimlich) peep

jemandem über die Schulter gucken — look or peer over somebody's shoulder

lass [mich] mal gucken! — let's have a look! (coll.)

2) (hervorsehen) stick out
3) (dreinschauen) look

finster/freundlich gucken — look grim/affable

2.
transitives Verb (ugs.)

Fernsehen gucken — watch TV or (coll.) telly or (coll.) the box

* * *
gucken umg
A. v/i
1. look; heimlich: auch peep; (starren) stare;
guck mal! look!;
guck mal, der Wagen da! look at that car;
nicht gucken! no looking, no peeping;
lass mich mal gucken! let me (oder let’s) have a look;
guck nicht so skeptisch don’t look so sceptical (US skeptical);
guck nicht so dumm! stop staring!;
da hat er aber dumm geguckt! he just stood there goggling at me etc; (war überrascht) Br auch he was absolutely gobsmacked!; (hat nichts verstanden) he looked completely blank; Glas1 2, Mond 1, Röhre 2
2. (sichtbar sein) show; peep (oder stick, oder bzw hang) (
aus out of)
B. v/t:
Fernsehen gucken watch (the) television (oder TV, Br auch telly)
* * *
1.
intransitives Verb (ugs.)
1) look; (heimlich) peep

jemandem über die Schulter gucken — look or peer over somebody's shoulder

lass [mich] mal gucken! — let's have a look! (coll.)

2) (hervorsehen) stick out
3) (dreinschauen) look

finster/freundlich gucken — look grim/affable

2.
transitives Verb (ugs.)

Fernsehen gucken — watch TV or (coll.) telly or (coll.) the box

* * *
v.
to look v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • gucken — gucken …   Deutsch Wörterbuch

  • Gucken — Gucken, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, mit kleinen neugierigen Augen sehen, welches im gemeinen Leben und in der vertraulichen Sprechart für sehen überhaupt gebraucht wird, so fern solches die Augen auf etwas richten, es …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • gucken — oberd., mitteld., kucken nordd. (ugs. für:) »schauen«: Die Herkunft des seit dem 13. Jh. bezeugten Verbs (mhd. gucken, gücken) ist unklar. Vielleicht stammt das Wort aus der Kindersprache. Um das Verb gruppieren sich die Ableitung Gucker (16. Jh …   Das Herkunftswörterbuch

  • gucken — Vsw std. stil. gelegentlich unter Einfluß des entsprechenden ndd. kieken kucken geschrieben (15. Jh.) Stammwort. Erst seit dem Mittelhochdeutschen belegt, aber wohl älter; mhd. gucken berglin verstecken spielen . Herkunft unklar. Wenn das Wort… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • gucken — V. (Mittelstufe) ugs.: seinen Blick auf jmdn. oder etw. richten Synonyme: sehen, blicken, schauen (SD, A, CH) Beispiele: Er guckte ständig auf die Uhr. Guck mal, wer da kommt! Lass mich mal gucken! …   Extremes Deutsch

  • gucken — gucken, guckt, guckte, hat geguckt 1. Guck doch mal! Es schneit. 2. Was bedeutet dieses Wort? – Guck doch im Wörterbuch nach …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • gucken — untersuchen; besehen; beaugapfeln (umgangssprachlich); mustern; beobachten; betrachten; blicken; anschauen; ansehen; zugucken; beäugen ( …   Universal-Lexikon

  • gucken — gụ·cken [ ɡʊkn̩]; guckte, hat geguckt; gespr; [Vi] 1 irgendwohin gucken seinen Blick (bewusst) auf etwas richten ≈ ↑sehen (10): aus dem Fenster, durchs Schlüsselloch gucken 2 irgendwie gucken einen bestimmten Gesichtsausdruck haben… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gucken — a) äugeln, äugen, blicken, sehen, spähen, starren, stieren; (ugs., auch abwertend): glotzen; (abwertend): gaffen; (nordd.): kieken, kucken; (bes. südd., österr., schweiz.): schauen; (landsch., sonst geh. veraltend): lugen. b) dreinblicken,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • gucken — guckenintr 1.blicken,schauen.Wirdvielfachauch»kucken«gesprochen.Herleitungungewiß.MöglicherweiseliegentierischeLautewie»guckuruguu«,»keckeck«oderderKuckucksrufzugrunde,inmenschlicherDeutungaufgefaßtentwederalsWarnlauteimSinnvon»paßauf!siehdichum!s… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • gucken — gụ|cken , kụ|cken (umgangssprachlich)   • gucken / kucken Beide Schreibungen sind korrekt; in Süddeutschland ist die Variante mit g gebräuchlicher, in Norddeutschland die mit k …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.